Nachrichten

Auswahl
 

Experten diskutierten über Flüchtlingspolitik

„Nachhaltige Diplomatie ist die einzige Möglichkeit, die wir haben, um gegen die akuten Fluchtursachen etwas zu tun“, sagte Rolf Mützenich, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für Außenpolitik, Verteidigung und Menschenrechte, jetzt auf einer Podiumsdiskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) vor rund 50 Gästen in Winsen. Es gebe kein anderes Instrument, um Regionen langfristig zu befrieden und Staaten zur Achtung von Menschenrechten zu bewegen. mehr...

 
 

Flucht - das geht uns alle an! Wie nachhaltig ist die aktuelle internationale Flüchtlingspolitik?

Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung am Mi. 08.06.2016 im Marstall.
Krieg, Gewalt, Verfolgung und Armut sind nur einige Ursachen, die Menschen dazu zwingen, ihre Heimat zu verlassen. Momentan sind laut dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) rund 60 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht.
mehr...

 
 

Hand in Hand gegen Rassismus

Heute hat bundesweit in vielen Städten und Gemeinden der Aktionstag "Hand in Hand gegen Rassismus" stattgefunden. In Winsen hat das "Internationale Café" eine Aktion auf dem Schlossplatz organisiert. Gemeinsam haben die Teilnehmer dort die Stimme für eine tolerante Gesellschaft ohne Hass und Rassismus erhoben. mehr...

 
 

Winsener SPD fordert endlich Fortschritte im bezahlbaren Wohnungsbau

Nach einer Informationsveranstaltung des Landkreises wird deutlich, dass bezahlbarer Wohnraum im Landkreis und damit auch in Winsen Mangelware ist. Der Landkreis signalisierte die Handlungsbereitschaft, endlich Maßnahmen zu ergreifen, um dem Mangel zu begegnen. Eine Position, von der die Winsener CDU und ihr Bürgermeister noch weit entfernt sind. mehr...