Zum Inhalt springen
Für einen starken, vielfältigen Wirtschaftsraum

Arbeitsplätze sichern, Wirtschaft fördern – wohnortnahe Arbeitsplätze, aber auch eine gute Anbindung im Nahverkehr an Hamburg und auch Lüneburg sind dauerhaft wichtige Aufgaben.

Winsen als Teil der Metropolregion Hamburg bietet beste Voraussetzung für Arbeiten in einem zeitgemäßen, vielfältigen und inspirierenden Umfeld.

Das sind wichtige Voraussetzungen für eine solidarische Gemeinschaft mit fairen Arbeitsbedingungen möglichst bei Vollbeschäftigung. Das bedeutet, das Recht auf Arbeit auch durch eine gute Kommunalpolitik zu unterstützen.

Um das Potenzial unserer Wirtschaftsregion sicher in die Zukunft tragen, sind neue Projekte zur Förderung von Innovationen, Digitalisierung und auch die Stärkung von Selbstständigkeit und dem Aufbau von vor allem kleinen Unternehmen erfolgversprechend und notwendig.

Für die uns gehören dazu:

  • Die konsequente neue Ausrichtung des Gründerzentrums, damit es seiner ursprünglichen Zielsetzung wieder gerecht werden kann. Auch als Ort der Begegnung und des Austauschs, um gerade in der Gründungsphase vom Know-how den Erfahrungen gegenseitig zu profitieren. Der Landkreis Harburg gehört seit Jahren zu den gründerstärksten Landkreisen in ganz Deutschland. Davon muss auch Winsen als attraktiver Standort endlich profitieren.
  • Clusterbildung zur Ansiedlung neuer Unternehmen in den Gewerbegebieten mit Fokus auf Zukunftstechnologien – bspw. Biotech, Medizin, Digitalisierung, Software. Anstatt Logistiker, die tendenziell wenige Arbeitsplätze bei hohem Flächenverbrauch schaffen, entstehen durch neue Cluster viele neue Jobs in Winsen.
  • Eine gezielte Unterstützung von Einzelhandel und Gastronomie. Beide sind wichtige Bausteine einer hohen Lebensqualität in unserer Stadt.
  • Ein funktionierender, vielfältiger Einzelhandel ist eine maßgebliche Säule der Lebensqualität in unserer Stadt.

Die Winsener SPD hat deshalb mit ihrem Antrag zum Haushalt 2021 ein kommunales Förderprogramm zur Unterstützung von Gewerbetreibenden bei der Digitalisierung auf den Weg gebracht.

Mit dem Förderprogramm gibt es einen Zuschuss von in Höhe von 50 % (maximal 2.500 Euro je Antragsteller) auf Digitalisierungsprojekte geben. Der Zuschuss muss nicht zurückgezahlt werden und kann bereits über die Website der Stadt Winsen beantragt werden.