Zum Inhalt springen
Foto: IG Pattensen

26. Oktober 2019: SPD-Kreistagsfraktion vor Ort - Ortsumgehung Luhdorf/Pattensen

Schlagwörter
Die Stadt Winsen (Luhe) und der Landkreis Harburg haben das Raumordnungsverfahren für die seit Jahren umstrittene Ortsumgehung Luhdorf/Pattensen beantragt. Damit tritt die Planung in eine entscheidende Phase.

„Der Kreistag hat in den nächsten Jahren zu entscheiden, ob diese Planung sinnvoll und notwendig ist und wird dafür finanzielle Mittel bereitstellen müssen“, macht Tobias Handke, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, deutlich.

„Wir wollen uns vor Ort ein Bild über die angehenden Planungen machen und laden deshalb zu einer öffentlichen Veranstaltung ein“, so Handke weiter. Genauso wichtig sei es, auch Politik, Bürger und Bürgerinnen zu dieser Thematik umfassend zu informieren.

Die Veranstaltung findet statt am 30. Oktober 2019, um 17.00 Uhr in Maack-Kramer's Landgasthof, Blumenstraße 2 in Pattensen.

Josef Nießen, 1. Kreisrat der Kreisverwaltung des Landkreises Harburg, hat seine Teilnahme zugesagt. Er wird die Varianten für das Raumordnungsverfahren vorstellen und für Fragen und Diskussion zur Verfügung stehen.

„Wir hoffen auf viele Gäste, Fragen und angeregte Diskussionen“, wünscht sich Ursula Caberta, Mitglied der SPD-Kreistagsfraktion aus Pattensen.

Vorherige Meldung: Keine Steuergelder für Amazon!

Nächste Meldung: Anträge zum Haushalt 2020

Alle Meldungen