Zum Inhalt springen
Sven Gehrdau 2
Sven Gehrdau

26. März 2012: Wahl des Bezirksvorstands der AfA

Sven Gehrdau ist am 10. März 2012 auf der Bezirkskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD als Beisitzer in den Bezirksvorstand gewählt worden.

Gehrdau ist somit Mitglied des 18-köpfigen AfA-Bezirksvorstands im SPD-Bezirk Hannover. „Jetzt ist endlich auch der Landkreis Harburg auf Bezirksebene in dieser wichtigen Arbeitsgemeinschaft vertreten“, stellt Sven Gehrdau, Mitglied des Winsener Stadtrates, fest. „Ich hoffe, uns gelingt nun die Gründung einer aktiven AfA vor Ort.“ Gemeinsam mit Gewerkschaften und Betriebsräten könne den Arbeitnehmern in Winsen und im Landkreis Harburg so eine starke Stimme verliehen werden.

Probleme, für die es sich einzusetzen lohne, gäbe es laut Gehrdau mehr als genug. Die Rente mit 67 sei für die Regierungsparteien beschlossene Sache. Vor Ort würden die Arbeitnehmer aber mehrheitlich nicht einmal das Renteneintrittsalter von 65 Jahren erreichen. Immer mehr sozialversicherungspflichtige Beschäftigung würde darüber hinaus durch sogenannte „prekäre“ Jobs verdrängt werden. „Durch Leiharbeit, Minijobs, befristete Arbeitsverhältnisse und oft auch Teilzeit wird den Menschen eine sichere Zukunftsperspektive genommen.“

Das seien nur zwei Beispiele für zahlreiche Themen, die eine AfA vor Ort diskutieren solle. „Ich freue mich auf anregende Veranstaltungen; das ist gelebte Bürgerbeteiligung“, erklärt Gehrdau abschließend.

Vorherige Meldung: Haushalt der Planungslosigkeit und „weiter so“ Mentalität - SPD lehnt das Zahlenwerk für 2012 ab!

Nächste Meldung: 4. Winsener Stadtgespräch – Scientology, Gefahr für Mensch und Gesellschaft

Alle Meldungen