Zum Inhalt springen
Luhespielplatz Foto: SPD-Ortsverein Winsen (Luhe)
v.l.: Dominique Theresa Sechi / Frithjof Krusch / Sabine Lehmbeck / Philip Meier / Dennis Beuermann / Benjamin Qualmann / Julia Brauch

7. September 2021: Winsen macht einen weiteren Schritt zur Familienstadt!

Es ist beschlossene Sache: Die Winsener Jugend soll ein neues Haus bekommen. In Gesprächen mit vielen Winsener:innen und der Stadtjugendpflege wird deutlich, wie wichtig ein Neubau am Luhespielplatz ist.

Der Ort passt super. In ein Ensemble mit der Skaterbahn und dem Luhespielplatz ist das neue Jugendzentrum eingebunden in einen Freizeit- und Sport-Park.

Für junge Menschen soll hier schnellstmöglich ein Haus geschaffen werden für Freizeit, Nachmittagsbetreuung, kreatives Spielen und Lernen, die Schülertafel, Anlaufpunkt für Familien, regelmäßige Gruppentreffen, Ferienprogramme, Feste und vieles andere mehr.

Als Winsener SPD unterstützen und forcieren wir weiterhin den Bau des Naturbades.

Wir sind der festen Überzeugung, dass insgesamt von Luhespielplatz bis Eckermannpark ein Bereich geschaffen werden muss, in dem sich jeder wieder findet und wohlfühlt. Wir wissen: Dafür braucht es vielfältige Angebote. Ein Naturschwimmbad, ein Haus, in dem sich Familien, Kinder und Jugendliche stets willkommen fühlen, ein Ort der Familien die Möglichkeit gibt, die Freizeit bunt zu gestalten.

Wir denken die Freizeitgestaltung in Winsen als komplettes Konzept! Wir werden uns in der kommenden Ratsperiode dafür einsetzen, dass es flott weitergeht! Wir wollen JETZT konkrete Perspektiven für Jugendliche und Familien in unserer schönen Stadt!

Luhespielplatz Foto: SPD-Ortsverein Winsen (Luhe)
v.l.: Sabine Lehmbeck / Claudia Prössel / Frithjof Krusch / Julia Brauch / Philip Meier / Dennis Beuermann / Dominique Theresa Sechi / Benjamin Qualmann

Vorherige Meldung: Für den Landkreis Harburg in den Bundestag

Nächste Meldung: DIE ZUKUNFT ENTSCHEIDET SICH JETZT!

Alle Meldungen